Kloster Pernegg – Liebe auf den ersten Blick!

von | 15 Sep, 2020 | Fasten

„Der zweite Teil meiner Fastenbegleiterausbildung im Kloster Pernegg stand im Kalender. Ich freute mich sehr auf das ruhige Waldviertel, die netten und lustigen Kursteilnehmer, die vielen Fasteninputs und auch auf das schöne Kloster Pernegg!”

Kloster Pernegg, ein Blind-Date!

Als ich in der letzten Ferienwoche bei Sonnenschein, am 10. September 2020, anreise, erscheint mir alles so vertraut und es fühlt sich wie „Nach-Hause-Kommen“ an. Wieder kommt das Gefühl der Leichtigkeit in mir hoch und ich muss an meine erste Begegnung mit dem Kloster Pernegg zurück denken:
Es war eine Art „Blind-Date“ und zugleich Liebe auf den ersten Blick! Damals, im Mai 2017 weinte ich von Golling bis Linz, da ich meinen Kindern gegenüber ein schlechtes Gewissen hatte, alle Empfehlungen der Entlastungstage (kein Kaffee/kein Alkohol/keine tierischen Produkte) im Vorfeld nicht eingehalten hatte, ich wirklich keine Ahnung hatte was mich erwarten würde und ich mich fragte, was ich da wieder angefangen hatte. Puh!

Ich hatte im Grunde keine wirkliche Ahnung vom Fasten und hatte mich ohne viel Nachzudenken eine Woche unter dem Motto „Fasten & Faszientraining“ angemeldet. Zuhause hatte ich in der Vergangenheit schon auf eigene Faust ein paar Mal probiert zu Fasten und jedes Mal scheiterte ich und war dann demotiviert! Ich wollte so gerne mal meinem Körper etwas Gutes tun & meinen Kopf eine Auszeit von allem schenken und dies auch schaffen!

Wasser, Tee und nochmal Wasser!

Und siehe da, im Kloster Pernegg mit einer professionellen Fastenbegleitung und ohne voll geräumten Kühlschrank war es ganz einfach und ich war von Beginn an fasziniert! Ich hatte noch nie so viel Tee und Wasser getrunken und alles drehte sich zu Beginn um das „aktive Trinken“. Nach den anfänglichen Kopfschmerzen war ich begeistert wie frei mein Kopf wurde, welche neuen Ideen und Gedanken ich hatte und wie leicht sich mein Körper anfühlte.

Der Einlauf, eine Hürde die zu schaffen ist!

Als mein toller Fastenbegleiter, Manfred Spahn, mir den so wichtigen Einlauf erklärte, wollte ich am liebsten weglaufen und konnte nicht glauben wo ich da gelandet war.

Noch nie hatte ich so ein Gerät auch nur angesehen oder den Namen „Irrigator“ ausgesprochen. Aber auch diese Hürde schaffte ich mit etwas Humor und heute ist es eine wundervolle Möglichkeit, die Entgiftung zu unterstützen. Die täglichen Bewegungseinheiten mit Wandern, Kräftigungsübungen und Faszienübungen waren genau das richtige Begleitprogramm für mich und ich fühlte eine besondere Leichtigkeit und zugleich eine besondere Stärke!

Die stillen Wege rund um das Kloster Pernegg und die gelebte Einfachheit dort sind für mich einzigartig. Jedes Mal freue ich mich wieder, wenn ich an diesem besonderen Ort „einchecken“ darf! Eine Woche steht mir nun wieder bevor und ich kann neben den vielen Fastenbegleiter-Inputs auch diesen wunderbaren Ort genießen! Vielen Dank!

Kalender

September 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930